Motorradsimulator

Lernen ohne Risiko

Anhand des Motorradsimulators sollen einige risikoreiche Situationen, die im realen Leben zu Unfällen führen, nachgestellt werden. Die meisten von uns (Motorradfahrern) werden das kennen, man schätzt die Situation falsch ein oder überschätzt sein Können und riskiert damit ein zerstörtes Motorrad, Knochenbrüche oder sein Leben. Wir als Verkehrswacht legen den Fokus auf: Gefahrensituation früh erkennen, richtig einschätzen und entsprechend reagieren. Mit dem Motorradsimulator bieten wir die Möglichkeit Gefahrensituationen ganz ohne Risiko kennen zu lernen und zu verstehen, um im realen Straßenverkehr vorausschauend zu handeln und damit man sicher zuhause ankommt.

©Hannes Bagar http://www.varahannes.at/

Das Bild verdeutlicht eine von vielen Situationen die unterschätzt werden und ein hohes Risiko im Straßenverkehr darstellt (auch z. B. für Autofahrer) und in den meisten Fällen tödlich endet. Hier werden sich sogar die erfahrenen Motorradfahrer ertappt fühlen und dies mit großer Wahrscheinlichkeit bestätigen, dass sie das Risiko (wie im Bild dargestellt) unbewusst hin und wieder eingehen, obwohl sie die Gefahr kennen. Man verfolgt als Motorradfahrer gewohntermaßen die Ideallinie (spät einlenken und nahe am Scheitelpunkt vorbei fahren) die nur in den wenigsten Fällen auch die sicherste Fahrlinie darstellt, wie das Bild verdeutlicht. Dabei bedenkt man nicht, dass auch wenn die Reifen des eigenen Motorrads auf der rechten Fahrbahn sind, dass der eigene Körper sich bereits im Gegenverkehr befindet und ein Zusammenstoß (wie im Bild) unausweichlich ist.

Dies soll nur eine von vielen Gefahrsituationen aus dem Straßenverkehr verdeutlichen die gar nicht als solche eingeschätzt werden.

Bilder

Weitere Bilder finden sie hier.