Ein Programm für ältere Verkehrsteilnehmer

Die Verkehrswacht Düren und seine Mitglieder bieten allen älteren Verkehrsteilnehmern, egal wie sie sich im Straßenverkehr fortbewegen, Seminare mit dem Ziel an, möglichst lange und möglichst sicher mobil zu bleiben.

 

Dabei können die älteren Verkehrsteilnehmer getrennt voneinander als Autofahrer, als Fußgänger, als Radfahrer oder auch als Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel angesprochen werden. Aber auch übergeordnete Themen können in den Gruppen besprochen werden.

 

Die Teilnehmer setzen sich in den Gesprächsrunden aktiv mit ihren individuellen Problemen im Straßenverkehr auseinander. Bei jedem Treffen werden Leistungsfähigkeit und Gesundheit sowie das Miteinander als auch Konflikte zwischen den Verkehrsteilnehmern angesprochen.

 

Das Programm bietet durch sein flexibles Modulsystem die Möglichkeit Schwerpunkte zu setzen, die sich nach Verkehrsteilnahmeart, Konfliktsituationen, Wohnumfeld oder auch den sonst wie gearteten Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmer entsprechen. Es ist möglich und in vielen Fällen sinnvoll die Themen auf mehrere Treffen zu verteilen.

 

Die Seminare werden von speziell ausgebildeten Moderatoren durchgeführt.