Lenken statt Ablenken - "Blinflug-Er"fahrungen im Simulator

Mit dem multimedialem System werden Straßenvehkerhsszenen als Realbildsystem (Video) mit individueller Variation dargestellt. In der laufenden Szene treten unterschiedliche Gefahrensituationen auf, die schnelle Reaktion erfordern.

 

Für die Darstellung der Ablenkungsfaktoren sorgt ein externes Touch-Panel, über das der Fahrer zu verschiedenen Aktivitäten (bedienen des Telefons, SMS lesen und schreiben, Navigationsgerät bedienen, MP3-Player, etc.) während der Fahrt aufgefordert wird. Der Probant kann während der Ablenkung nicht auf Gefahrensituationen achten, was in der Regel zum Unfall führt.

Der Probant erkennt, dass er ohne Ablenkung die Gefahr hätte abwenden können.